Momentum Handel Strategie

Momentum Binäre Optionen StrategieUm feststellen zu können, ob eine Binäre Option langfristige Gewinne abwirft, ist dessen Kursverlauf in einem Chart zu überprüfen. In diesem bewegen sich Kurse in gewissen Trends und Wellen.
Als Indikator für Gewinne oder Verluste dient das sogenannte Momentum, welches die relative Kursveränderung innerhalb eines bestimmten Zeitraums darstellt. Dabei oszilliert es um die 100-Prozent-Marke.

Trendwenden erkennen

Zugegebenermaßen wird im Momentum – im Gegensatz zu einem echten Oszillator – kein eingegrenzter Wertebereich angegeben. Dennoch ist der Momentum-Indikator hilfreich, um Kurssteigerungen und Kursverluste rechtzeitig im Blick zu haben.
Ist das Momentum im Binäre Optionen Handel nun also oberhalb der 100-Prozent-Linie liegt ein Kursgewinn vor, im umgekehrten Fall hingegen ein Kursverlust. Wie groß der Gewinn bzw. Verlust ist, hängt natürlich vom Abstand der beiden Linien zueinander ab.
Sollte der Trend sich also gerade im positiven Bereich befinden und das Momentum im Binäre Optionen Handel oberhalb der 100-Prozent-Linie liegen führt ein großer Abstand zu besonders hohen Gewinnen.
Das Momentum im Binäre Optionen Handel hilft dem Trader also dabei, Trendwenden zu erkennen. Ein typisches Verhalten des Indikators einer voraussichtlichen Trendwende: Der Kurs steigt zunächst schnell nach oben an, der Anstieg wird nach und nach langsamer und zum Abschluss, bevor der Höhepunkt erreicht wird, findet nochmal eine Beschleunigung im Anstieg statt. Anschließend fällt der Kurs jedoch wieder.

Momentum-Signale

Das Momentum im Binäre Optionen Handel wird üblicherweise in einer 14-Tage-Periode gemessen. Das ist nämlich genau der Zeitraum, den sich der Indikator ober- oder unterhalb der 100-Prozent-Linie befinden muss, damit Trader von intakten Aufwärts- bzw. Abwärtsbewegungen gesprochen wird.
Das Erreichen einer Extremposition gilt dabei stets als Warnsignal. Liegen Divergenzen zwischen Kursbewegung und Indikatorlinie vor, ist das ebenfalls ein guter Hinweis, wie Sie als Trader beim Handel mit Binären Optionen weiter verfahren sollten.
Darüber hinaus lassen sich mithilfe des Momentums die Trend-Intensität bestimmen. Dafür müssen Sie darauf achten, dass die eingestellte Länge des Momentums nicht allzu kurz ist, damit saubere Divergenzen ausgebildet werden können.
Wenn das Momentum im Binäre Optionen Handel die Nulllinie oberhalb durchschreitet, liegt ein Aufwärtstrend vor, sollte die Nulllinie hingegen unterhalb durchschritten werden, haben Sie es mit einem Abwärtstrend zu tun.

IQOption - Bis zu 91% Profit
Jetzt Demokonto bei IQOption eröffnen und entdecken!biginfobox]

Momentum in der Praxis

Wie können Sie als Trader nun konkret dauerhafte Erfolge verzeichnen, indem Sie das Momentum im Blick halten? Ganz einfach:
sie müssen Binäre Optionen setzen, bei denen das Momentum die Nulllinie von unten nach oben kreuzt. Diese Richtung zeigt nämlich steigende Preise an. Kreuzt das Momentum die Nulllinie hingegen von oben nach unten, haben Sie es mit fallenden Preisen zu tun und sollten Abstand von Handel einer solchen Binären Option nehmen.
Wie oben bereits angedeutet wurde, ist es dabei wichtig, für die Trend-Periode ein nicht allzu kurzes Zeitintervall zu wählen. Sie müssen dem Markt nämlich ausreichend Zeit zugestehen, die angezeigten Trendbewegungen in einem adäquaten Umfang abzubilden. Schließlich dürfen kurzfristige Marktkorrekturen bei der langfristigen Gewinnberechnung keine Rolle spielen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +4 (from 4 votes)
Momentum Handel Strategie, 10.0 out of 10 based on 4 ratings